The_Breakfast_Club.jpgWenn ich einen Film immer und immer wieder anschauen kann, dann The Breakfast Club. Zum ersten Mal habe ich ihn 1987 angeschaut, da war er gerade 2 Jahre alt und genauso aktuell, wie heute. Die Story ist schnell erzählt: fünf Schüler sitzen an einem Samstagnachmittag in der Schulbibliothek nach. Fünf vollkommen verschiedene Charaktere, die jeweils eine bestimmte Gruppe von Schülern darstellen, wie es sie an jeder Schule gibt: den Sportstypen, den Punk, den Streber, die Prinzessin und die Außenseiterin. Fünf Menschen, die einen nachmittaglang zusammen in einem Raum verbringen und dabei feststellen, dass sie gar nicht so unterschiedlich sind.

Der Film war Kult für uns damals, wir haben ihn uns bei jeder Gelegenheit reingezogen. Keinen Film habe ich öfters angesehen, bestimmt 30-mal. Trotzdem finde ich ihn jedes Mal wieder wahnsinnig. Kult wurde auch das Zitat, das am Anfang des Films im Off gesprochen wird, aus dem Lied "Changes" von David Bowie. Die Parole unserer Generation: 

"…And these children that you spit on as they try to change their worlds are immune to your consultations. They're quite aware of what they're going through…"

 

 Hier einige Ausschnitte:

UPDATE: Hey, wer ihn unbedingt noch mal anschauen möchte, bei Amazon kostet er nur €7.

 

One thought on “The Breakfast Club

  1. Ich weiss zwar nicht wieviele deinen Blog lesen und ich werde ich auch nicht weiterverfolgen, aber das du den Film magst find ich prima, ich habe ihn auch so häufig angeschaut. Er ist irgendwie zeitlos…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *