Endlich war es so weit: im Juni hat nach jahrzehntelanger Wartezeit endlich New York City’s erste Ikea aufgemacht, in Red Hook, Brooklyn. Und weil das Community Board peinlich genau darauf geachtet hat, dass auch alles städteplanerisch korrekt abläuft, wurde das Möbelhaus dazu verdonnert einen großen Park entlang der alten Docks zu errichten, den Erie Basin Park. Ist ihnen gelungen. Jetzt können Besucher aus Manhattan am Wochenende umsonst das Watertaxi vom Pier 11 nehmen, direkt zu diesem schönen Uferpark rüber schippern, um abzuhängen oder sich eine Portion Köttbuller zu gönnen. Möbelschauen kann man natürlich auch, und kaufen, aber zurück nehmen darf man nur eine Tasche auf dem Wassertaxi, ansonsten muss man Busse und Bahn nehmen. Ist dann auch nicht mehr viel angenehmer als den Shuttlebus zur “alten Ikea” in Elizabeth, New Jersey zu nehmen. Trotzdem, die Ikea in Brooklyn ist insgesamt die schönste und am schönsten gelegene in der Tristate Area.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *