Das Leben hier in Chinatown ist anders. Es ist weniger multikulti, jedenfalls für uns "Weißen", denn die verschiedenen asiatischen Kulturen zu unterscheiden ist für den Laien nicht leicht. Es ist super bizzie (eingedeutschte Form) und rund um die Uhr so hektisch wie man sich eine chinesische Metropole vorstellt, wenn man noch nie in einer war. Und: man kann hier lecker und billig essen. Mittags wird sich gegenseitig unterboten und 2-3 Gänge gehen schon mal für unter $5 raus. Mir hat es vor Allem die vietnamesische Küche angetan und ich bin zum großen Phở-Fan geworden. Phở ist eine Art Fondue-Fond, der kochend serviert wird und in den bei Bedarf rohe und halbrohe Fleischsorten sowie Frühlingszwiebeln und anderes Gemüse hineingeworfen werden. Dazu werden Sprossen gereicht mit denen man die Suppe noch am Tisch etwas knackiger machen kann. Meine Favoriten: Nha Trang Restaurant und Pho Viet Huong.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *