An Inconvenient TruthWer ihn noch nicht gesehen hat, sollte ihn sehen – "An Inconvenient Truth", den Dokumentarfilm über Al Gore's Initiative zur Aufklärung der Menschheit über den Klimawandel. Den letzten Präsidenten (dank Jeb Bush dann doch nicht) hat es voll erwischt und er hat es sich scheinbar zur Lebensaufgabe gemacht, "one man at a time" alle über die Konsequenzen des sich rasant wandelnden Weltklimas in Kenntnis zu setzen. Klar kann man ihm vorwerfen, dass er damit auch Profit macht aber er scheint schon ehrlich und aufrichtig, auf alle Fälle glaubhaft und engagiert sein Thema voranzubringen. Und die Wahrheit ist wirklich nicht bequem.

Auf der dazugehörigen Website gibts jede Menge Zusatzinformation. Lehrer können die DVD sogar umsonst bestellen und Paramount Pictures spendet 5% der Einnahmen (schon über $1 Mill. zusammengekommen). Dafür, dass Gore's sehnlichster Wunsch ist, dass möglichst viele sein Film sehen und die Message weiterreichen, hätten sie das Ganze mal unter Creative Commons stellen können (eine spezielle Art des Copyrights, das freies Verteilen legal macht). Ich trage brav meinen Teil bei und verweise hier auf eine Website, die den Film als Videostream zur Verfügung stellt.

 

 

One thought on “An Inconvenient Truth

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *